So funktioniert die Vermittlung:

Konfiguration des Fahrzeuges:
Sie konfigurieren Ihr Wunschfahrzeug bequem von zu Hause aus und erstellen über die Schaltfläche "Angebot erstellen" ein Angebot sowie einen Vermittlungsvertrag. Diese Dokumente können Sie speichern und ausdrucken. Bitte unterschreiben Sie den Vermittlungsvertrag an den markierten Stellen und senden ihn uns zusammen mit einer Personalausweiskopie zu. Sollten Sie weitere Fragen zum Fahrzeug oder zum Ankauf haben, senden uns die Konfiguration in Form der Fahrzeuganfrage unter Angabe Ihrer persönlichen Daten per E-Mail zu. Anhand dieser Anfrage werden wir uns bei Ihnen melden um die Fragen zu beantworten.

Kaufvertrag Deutscher Vertragshändler:
Sobald uns der unterschriebene Vermittlungsvertrag vorliegt, leiten wir die Fahrzeug-Bestellung an einen deutschen Vertragshändler weiter. Dieser deutsche Vertragshändler sendet Ihnen einen Kaufvertrag anhand der Daten im Vermittlungsvertrag. Bitte unterschreiben Sie den Kaufvertrag und senden diesen dem Vertragshändler zurück. Sie erhalten im Anschluss die Auftragsbestätigung. Sobald Ihnen die Auftragsbestätigung des Vertragshändlers vorliegt, ist das Geschäft rechtskräftig.

Abholtermin vereinbaren: 
Wenn das Fahrzeug beim Vertragshändler eintrifft, oder im Werk zur Abholung bereit steht, setzt sich dieser mit Ihnen in Verbindung und vereinbart einen Abholtermin.

Zahlung des Fahrzeuges: 
Die Zahlung wird bei der Übergabe in bar fällig oder wie vertraglich festgelegt per Finanzierung oder Leasing. Sie haben selbstverständlich auch die Möglichkeit, den Betrag vorher zu überweisen. Allerdings muss der Betrag am Auslieferungstag auf dem Konto des Händlers eingegangen sein. Bitte bedenken Sie, dass eine Überweisung  in manchen Fällen bis zu 3 Werktage dauern kann. Bei Abholung ab Werk ist die Zahlung fällig, wenn die Abholpapiere (Zulassungsbescheinigung Teil II und Abholschein) vom Händler an den Kunden versendet werden. Nun steht der Fahrzeugabholung nichts mehr im Weg.

Auslieferung des Fahrzeuges: 
Zusammen mit dem Fahrzeug übergibt Ihnen der Händler eine Fahrzeug-Rechnung und alle Fahrzeugpapiere. Nach vorheriger Rücksprache ist es auch möglich, Ihnen die Zulassungsbescheinigung Teil II (Kfz.-Brief) vorab zuzusenden, damit Sie das Fahrzeug anmelden können. Sollten Sie mit dem Vertragshändler eine Werksabholung vereinbart haben, erhalten Sie vorab die Fahrzeugrechnung. Diese zahlen Sie per Überweisung. (Bei Finanzierung / Leasing siehe Vorgehensweise im vorherigen Abschnitt.) Zug um Zug erhalten Sie den Abholschein und die Zulassungsbescheinigung vom Vertragshändler. Sie melden das Fahrzeug an. Mit den Fahrzeugpapieren, dem Kennzeichen und dem Abholschein holen Sie das Fahrzeug am Werk ab.

Anlieferung des Fahrzeuges: 
Gegen einen Aufpreis ist bei allen Varianten auch eine Anlieferung bis vor Ihre Haustür möglich. Den konkreten Preis hierfür erfragen Sie bitte mit Angabe der PLZ bei uns per Telefon oder Email.